Lifelong Learning Programme

This project has been funded with support from the European Commission.
This material reflects the views only of the author, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein

Also available in:

"I Am Not Scared" Project

Homepage > Database > Publication List

Database

TITLE OF DOCUMENT:

Lügen, Lästern, Leiden lassen: aggressives Verhalten von Kindern und Jugendlichen

NAME OF AUTHOR(S):

Angela Ittel , Maria Von Salisch

NAME OF PUBLISHER:

Stuttgart 2005: Kohlhammer

LANGUAGE OF DOCUMENT:

German

LANGUAGE OF THE REVIEW:

German

KEYWORDS:

Bullying, Prävention, Intervention

DOCUMENT TYPOLOGY:

Book

TARGET GROUP OF PUBLICATION:

Teachers, Researchers, School Directors.

SIZE OF THE PUBLICATION:

Over 100 pages

DESCRIPTION OF CONTENTS:

Dieses Fachbuch enthält 17 sozialpsychologische Beiträge aus Deutschland und Nordamerika, die sich mit dem Thematik des aggressiven Verhaltens von Kindern und Jugendlichen und Bullying im Besonderen beschäftigen. Der Fokus liegt dabei auf den verdeckten Formen, die Gleichaltrige genauso wirksam schädigen können wie offene verbale oder körperliche Angriffe. Der Großteil der Beiträge zu den indirekt und relational aggressiven Verhaltensweisen ist mit Grafiken empirisch erhobener Daten und Texthinweisen versehen.
Dieses Buch zeigt außerdem, dass individuelle Persönlichkeitsmerkmalen nicht allein als Ursache für Bullying unter Schülern zu sehen sind, sondern auch existierende Beziehungen in einer Gruppe, das Verhalten von Interaktionspartnern und der familiäre Kontext eine entscheidende Rolle spielen.
Die Autoren bieten eine gute Darstellung verschiedener Risikofaktoren, welche Bullying an Schulen begünstigen und eine Zusammenfassung sozialkognitiver Ansätze. Weitere Beiträge behandeln geschlechtsspezifische Aspekte aggressiver Verhaltensweisen.
Des Weiteren liefern die Autoren einen Überblick über Interventionsprogramme und deren Effektivität oder mögliche Wirksamkeit. Auch verhaltenstherapeutische Maßnahmen werden erläutert.

REVIEWER’S COMMENTS ON THE DOCUMENT:

Wir haben dieses Buch ausgewählt, da es sich besonders mit verdeckten Formen von Bullying beschäftigt und diese aufgrund mangelnder Sensibilisierung des pädagogischen Personals häufig übersehen werden. Man erhält einen guten Überblick über die sozial-manipulativen Verhaltensweisen der Kinder und Jugendlichen.
Außerdem stellt dieses Buch eine Verbindung zwischen Ergebnissen wissenschaftlicher Forschung und praxisrelevanten Erfahrungen aus Prävention und Intervention und therapeutischem Vorgehen her.
Dieses Buch eignet sich Besonders für Lehramtsstudierende aller Schularten, Pädagogen, Psychologen, therapeutisches Personal, sozialpädagogische Institutionen sowie Gewaltpräventionsberater an Schulen.

NAME OF THE REVIEWING ORGANISATION:

Zepf

I Am Not Scared Project
Copyright 2017 - This project has been funded with support from the European Commission

Webmaster: Pinzani.it